Zum Inhalt springen
Stadt Freilassing
 

Skulpturenweg

Der Skulpturenweg auf dem Gelände der Sport- und Freizeitanlage „Badylon“ ist eine jährlich wechselnde Dauerausstellung verschiedenster Skulpturen von regionalen und überregionalen Künstlern aus unterschiedlichen Materialien wie Stahl oder Holz.

Aktuell besteht der Skulpturenweg aus acht Skulpturen. Der Weg soll aber im Laufe der Zeit mit weiteren Skulpturen erweitert werden. 

Da die Sport- und Freizeitanlage ein Treffpunkt der verschiedensten Generationen von ganz Jung und Älteren ist, soll hier auch der Kunst einen Raum gegeben werden. Der Besucher hat die Möglichkeit, jederzeit und kostenlos diese Ausstellung zu besuchen. Da es sich um eine ganzjährige Ausstellung im Freien handelt, stellen sich die Skulpturen in den verschiedenen Jahreszeiten immer etwas anders dar.

Durch die hervorragende Platzierung der Kunstwerke ist der Skulpturenweg auch am Ortseingang der Stadt Freilassing, direkt von der Straße aus der Kulturmetropole Salzburg kommend, gut sichtbar und es besuchen zahlreiche Kulturinteressierte aus Salzburg den Skulpturenweg. Der Weg liegt an einem Spielplatz und führt auch direkt zur Grundschule Freilassing, wodurch auch Kinder einen Eindruck von Kunst erhalten.

Abgerundet wird der Weg durch das danebenliegende Badylon Restaurant mit der wunderschönen Terrasse und der Mehrgenerationen-Anlage, die von Jung und Älteren genutzt wird. So wird die Kunst allen Generationen zugänglich gemacht.

Im Skulpturenweg 2021/2022 sind acht Skulpturen ausgestellt

2021-09-28_Skulpturenweg__1_.JPG
Elisabeth Hauser: „Gottesanbeterin“
2021-09-28_Skulpturenweg__2_.JPG
Harald Herkner: „Constant“
2021-09-28_Skulpturenweg__3_.JPG
Marco Bruckner: „Wachstum“
2021-09-28_Skulpturenweg__4_.JPG
Franz Prinke: „Erwartungsvolle Zuversicht“
2021-09-28_Skulpturenweg__5_.JPG
Verena Stuhlreiter: „...so breiteten Sie die Flügel aus...“
2021-09-28_Skulpturenweg__6_.JPG
Werner Pink (bereits 2020 dabei): „Ikarus und Dädalus“
2021-09-28_Skulpturenweg__7_.JPG
Bettina Günther: „ Soul of a Dead Fish“
2021-09-28_Skulpturenweg__8_.JPG
Christine Perseis: „Diamant III“