Zum Inhalt springen
Stadt Freilassing
 

Umfrageergebnisse zur „Lebendigen Innenstadt“

Bürger*innen wünschen sich vor allem mehr Bepflanzung und mehr Sitzmöglichkeiten

Im Sommer hatten die Bürgerinnen und Bürger vier Wochen lang das Wort. Bei der Umfrage zur „Lebendigen Innenstadt – Zentrum neu gedacht!“ konnte jede und jeder seine Vorstellungen und Ideen für die Freilassinger Innenstadt einbringen. Insgesamt gingen dabei 1450 ausgefüllte Fragebögen im Rathaus ein – ein hervorragendes Ergebnis für eine Stadt in der Größenordnung Freilassings.

Herausforderungen zur Chance machen

„In den nächsten Jahren stehen bauliche und gestalterische Maßnahmen in der Innenstadt an. Uns war vor allem wichtig, die Bürgerinnen und Bürger von Anfang an mit einzubinden“, erklärt Bürgermeister Markus Hiebl, „Energiewende, Klimawandel, die Änderung der Mobilität und des Einkaufsverhaltens - Innenstädte stehen allerorts vor großen Herausforderungen, wir wollen daraus eine Chance machen.“

Mehr Kultur, mehr Grün, mehr Sitzmöglichkeiten

Jeweils ein Drittel gaben in der Umfrage an, das Auto zu nutzen, auf dem Fahrrad oder zu Fuß den Weg in’s Stadtzentrum anzutreten. Mit über der Hälfte der Antworten, ist Einkaufen und Bummeln der Hauptgrund für den Besuch der Innenstadt.

Künftig solle vor allem auf eine kulturelle und lebendige Innenstadt Wert gelegt werden. Außerdem soll ein Augenmerk auf einer Innenstadt mit vielen Plätzen und Flächen zum Verweilen liegen. Dabei soll die Barrierefreiheit beachtet werden. Die Bürgerinnen und Bürger wünschen sich mehr Cafés und Restaurants, gefolgt von Bekleidungsläden und Fachgeschäften. Rund 20 % würden gerne zentrumsnäher wohnen. Davon gaben über die Hälfte zu Papier, dass sie zu wenig passender Wohnraum davon abhält. 

Fußgänger würden sich am Meisten über eine gestalterische Aufwertung der Fußgängerzone freuen (beispielsweise Kunst im öffentlichen Raum). Autofahrern liegen mit fast der Hälfte der Antworten ausreichende zentrale Parkstandorte besonders am Herzen. Verbesserungen im Stadtklima sollten durch Ausbau von grünen und bepflanzten Plätzen, durch Ausbau von grünen Boulevards und allgemeiner Bepflanzung der Innenstadt sowie durch mehr Wasserflächen, erreicht werden.

Dazu können sich die Bürgerinnen und Bürger vorstellen, dass Freiflächen für Sitzgruppen, Märkte oder Darbietungen (beispielsweise Musik) genutzt werden. Über der Hälfte der Befragten fehlen Wasserflächen wie Brunnen, Fontänen oder Teiche. Zum Ende des Fragebogens konnten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer abschließend 100 Punkte verteilen und ihre Schwerpunkte für eine Umgestaltung der Innenstadt legen. Auf Platz 1 machte hier „Grün und Bepflanzung“ das Rennen, dicht gefolgt von „Orte zum Verweilen und Sitzmöglichkeiten“.

Die komplette Auswertung mit allen Grafiken und Diagrammen können unter www.innenstadt.freilassing.de heruntergeladen werden.

Umfrageergebnisse als Werkzeug für künftige Entwicklung

„Die Ergebnisse sollen nun als Werkzeug für die künftige Entwicklung der Innenstadt herangezogen werden“, so Bürgermeister Markus Hiebl. Ein Realisierungswettbewerb zur Neugestaltung der Hauptstraße ist das erste Projekt, in das die Antworten der Bürgerinnen und Bürger einfließen werden.


Beim „Markt der Ideen“ haben sich 300 Bürger*innen mit ihren Vorschlägen beteiligt.



Weitere Neuigkeiten:

Biondo_Gionbiero_Freilassing_Krankenhaus_A7C02824.jpg
Markterkundung für „Gesundheitshaus“ in Freilassing läuft

Interessenten zur Errichtung, Unterhaltung und Gebäudeverwaltung gesucht

Heizkraftwerk.JPG
Fernwärmegebühren sind gesunken – Kamin am Fernheizwerk wird erneuert

LWF_GARTENTAG_2024.jpg
Lokwelt-Gartentag

Der beliebte Lokwelt-Gartentag findet heuer am 21. April statt.

154Neubau_Bauhof.jpg
Neubau Bauhof und Stadtwerke

Nach kurzzeitiger Winterpause konnte der Baustellenbetrieb am Neubau Bauhof und Stadtwerke wiederaufgenommen werden.

Banner-Fruehjahrsingen_2024_web.jpg
24. Freilassinger Frühjahrssingen

Am Samstag, dem 23. März 2024 um 19 Uhr lädt das Kulturamt der Stadt Freilassing auch heuer wieder zur beliebten Traditionsveranstaltung ein und bietet Volksmusik vom Feinsten.

LWF_Maedelsflohmarkt_2024.jpg
Lokwelt-Mädelsflohmarkt im Frühling

Zweimal jährlich veranstaltet die Lokwelt den populären Mädelsflohmarkt. Der erste Termin 2024 ist Freitag, 12. April.

LWF_APRIL-JAZZ.jpg
Jazz im April mit dem Philipp Stauber Trio, feat. Matthias Bublath & Guido May

Herausragende Musiker eröffnen die Lokwelt-Jazzsaison 2024!

LWF_Ostern_2024-korr.jpg
Ostern in der Lokwelt

Welche Überraschung - das Osterhäschen kommt am Ostersonntag in der Lokwelt vorbei!

Schallplattenboerse_2024_Plakat_DIN.jpg
Erste Freilassinger Schallplattenbörse

Am 24. März öffnet die erste Freilassinger Schallplattenbörse ihre Tore.

Riechenhaller_Strass.jpg
Ausbau Reichenhaller Straße - Endspurt ab März

Die vierte und damit letzte Ausbauphase der Reichenhaller Straße wird ab März starten. Im Sommer ist es dann endgültig geschafft und der Straßenausbau abgeschlossen.

154Teilneubau_Grundschule.jpeg
Teilneubau Grundschule - Rohbauarbeiten beginnen

Der Erdbau wurde zeitgerecht abgeschlossen und so konnte sogar ein paar Tage früher als geplant mit den Rohbauarbeiten begonnen werden.

2024-02-05_LED_Strassenbeleuchtung.jpg
Straßenbeleuchtung wird auf LED umgebaut

Die Bayernwerke haben im Auftrag der Stadt Freilassing damit begonnen, die restlichen 860 Gelbleuchten gegen LEDs auszutauschen.

2024-02-05_Montagehalle.jpg
Vorerst kein Gewerbe in der „Montagehalle“

Start Up nimmt Abstand von Anmietung der Montagehalle – Eine Chance für eine andere gewerbliche Nutzung?

Trainer_Werbeplakat_A4.jpg
Kindskopf

Selbstbehauptungs-, Resilienz- und Selbstverteidigungs-trainings für Kinder

2023-05-31_Trauungen_in_der_Lokwelt_3.jpg
Heiraten im besonderen Ambiente der Lokwelt

Termine für die Trauungen 2024 sind am Samstag, 4. Mai und am 14. September.