Zum Inhalt springen
Stadt Freilassing
 

Gemeinsam zum Ziel – Städtebauförderung unterstützt Freilassing

Die Stadt Freilassing investiert jährlich viele Millionen Euro in die Realisierung von verschiedenen Projekten, die die Stadt für die Freilassingerinnen und Freilassinger noch lebenswerter machen soll. Das Geld, das hier ausgegeben wird, fließt vorher über beispielsweise Gewerbesteuer, Einkommenssteuer oder über Zuschüsse in die Stadtkasse. Letzteres –Zuschüsse und staatliche Förderungen – sind ein wesentlicher Baustein bei der Finanzierung von städtischen Maßnahmen. 

Dank zum „Tag der Städtebauförderung“ 

Zum „Tag der Städtebauförderung“ am 4. Mai wird heute ein besonderes Augenmerk auf einen Fördertopf gelegt, bei dem die Bundesrepublik Deutschland mit den Bundesländern eng zusammenarbeitet. Damit kommen Bund und Freistaat Bayern ihrer Verantwortung nach, Städte und Gemeinden bei der Umsetzung von Projekten unter die Arme zu greifen, mit welchen Innenstädte und Ortszentren gestärkt werden. Daneben werden aber auch städtebauliche Maßnahme unterstützt, durch die soziale Missstände behoben werden sollen. „Ich finde, es ist eine gute Gelegenheit, auch mal Danke zu sagen! An Bund und Freistaat, die uns schon viele Male finanzielle Mittel zukommen ließen. In Freilassing profitieren die Bürgerinnen und Bürger auf verschiedenste Arten von den finanziellen Mitteln der Städtebauförderung“, erzählt Bürgermeister Markus Hiebl.

Soziale Stadt, Freizeitanlagen und Innenstadt

Im Jahr 2004 wurde beispielsweise die „Soziale Stadt“ ins Leben gerufen, deren Herz im Ortsteil Mitterfeld liegt. Seitdem hat sich dort auf beeindruckende Weise ein soziales Miteinander und bürgerschaftliches Engagement entwickelt. Das Viertel ist bunt, nachbarschaftlich und lebenswert. Die Eigentümer der Wohnanlagen trugen ihren Teil dazu bei und kümmerten sich um Renovierungen. Eine gepflegte Umgebung und Äußerlichkeiten sind ein Aspekt – das soziale Miteinander der andere. Die Menschen selbst erfüllen das Viertel mit Leben und das Förderprogramm dauert nach wie vor an. 

Aber auch auf der Sport- und Freizeitanlage Badylon zeigt sich, wie das Bund-Länder-Programm direkt wirkt. Im vergangenen Jahr wurde der Basketballplatz komplett erneuert, kurz davor wurde der Beachvolleyballplatz errichtet – beide Maßnahmen wurden beinahe komplett aus dem Förderprogramm finanziert. 

Daneben erhalten private Sanierungen und Umbauten im Kernbereich der Freilassinger Innenstadt sowohl von der Stadt, als auch von der Städtebauförderung eine finanzielle Beteiligung, wenn sich die Maßnahmen am Gestaltungshandbuch der Stadt Freilassing orientieren. Ziel dieses Kommunalen Förderprogramms ist die Attraktivierung der Freilassinger Innenstadt für Besucher und Bewohner. Die Maßnahmen müssen deshalb auf den öffentlichen Raum und das Ortsbild positiven Einfluss nehmen. Verschiedene Eigentümer haben dieses Angebot bereits in Anspruch genommen. 

Ein besonders aktuelles Projekt, das von der Städtebauförderung unterstützt wird, ist die Umgestaltung der Freilassinger Innenstadt. Im ersten Schritt erhielt der Realisierungswettbewerb - also ein Verfahren, in dem mehrere Entwürfe für die künftige Gestaltung der Hauptstraße bewertet und am Ende ein Sieger gekürt wurde – finanzielle Mittel aus dem Bund-Länder-Programm. In der Zukunft wird auch die bauliche Umsetzung der Maßnahme eine entsprechende Unterstützung erhalten.

„Insgesamt erhielt die Stadt Freilassing in den vergangenen 20 Jahren 3,3 Mio. Euro aus dem Topf der Städtebauförderung. Damit wurden Maßnahmen durchgeführt, die ohne Unterstützung kaum möglich gewesen wären. Ich bin froh, dass wir als Kommune auf diese Hilfen zählen können“, erklärt Bürgermeister Markus Hiebl abschließend.


Die Stadt Freilassing wurde 2004 in das Bund-Länder-Programm "Soziale Stadt" aufgenommen. Dreh- und Angelpunkt vor Ort wurde das KONTAKT als Stadtteilbüro. Heute sieht man, dass die Entwicklung der Gemeinwesenarbeit in Freilassing durch den 2004 gesetzten Grundstein nachhaltig und positiv geprägt wurde



Ein besonders aktuelles Projekt, das von der Städtebauförderung unterstützt wird, ist die Umgestaltung der Freilassinger Innenstadt. Foto: RoHa Fotothek



Auch der Neubau der Stadtbücherei im Jahr 2011 profitierte mit einer Förderung von über einer halben Millionen Euro von der Städtebauförderung. Foto: Egon Tempelin



Mit rund 1,3 Mio. Euro beteiligte sich die Städtebauförderung auch an der Sanierung des Lokschuppens und an der Dachsanierung der Montagehalle in den Jahren 2004 bis 2008. Foto: Andi Arnemann



Weitere Neuigkeiten:

Repaircafe__2_.png
Fahrradreparaturen im Repair Café Freilassing

Das Repair Café Freilassing lädt herzlich zur nächsten Veranstaltung ein, die am 1. Juni 2024 von 10:00 bis 12:00 Uhr im Kontakt, Obere Feldstr. 6, 83395 Freilassing, stattfindet.

banner-mobile-2021.png
Internationaler Museumstag • Motto #museenentdecken

Der Internationale Museumstag findet in diesem Jahr bereits zum 47. Mal statt. Auch die Lokwelt ist Teil dieses besonderen Tages.

Kindersicherheitsolympiade_Blick_von_oben.JPG
EUREGIO SAFETY tour 2024 - Kindersicherheitsolympiade

Am 7.05.2024 fand das Bezirks-, Regional- und Landesfinale der Kindersicherheitsolympiade im Badylon statt. Kinder der 4. Klassen konnten ihre praktischen Fähigkeiten beim Umgang mit Notsituationen im Wettbewerb unter Beweis stellen.

Plakat_Freilassing_2024.jpg
Große Fundsachenversteigerung der Deutschen Bahn

Am Sonntag, den 30. Juni 2024 ist es wieder soweit: Die Große Fundsachenversteigerung der Deutschen Bahn lo(c)kt in die Lokwelt.

LWF-CAFE-CARAVAN-Juli_2024.jpg
Jazz im Juli mit dem "Cafe Caravan"

Gypsy-Jazz vom Feinsten hat das "Cafe Caravan" am 7. Juli anlässlich des allmonatlichen Jazzfrühschoppens im Gepäck.

LWF_DINNER_2024.jpg
Lokwelt's Eisenbahndinner

Die Lokwelt belebt am Freitag, 5. Juli das Museum und besonders die "Stadt der Eisenbahn" mit einem authentischen kulinarisch-musikalischen Abend.

2024-05-10_Kurt_Enzinger_Weg.jpg
Geh- und Radweg wird „Kurt-Enzinger-Weg“

Seit dem vergangenen Jahr verbindet ein neuer zentral gelegener Geh- und Radweg im Sonnenfeld die Stadtmitte mit den Wohngebieten am Naglerwald.

2024-05-08_Gesundheit_gemeinsam_gestalten.jpg
Gesundheit gemeinsam gestalten!

Die Gesundheitsversorgung in Freilassing und der unmittelbaren Umgebung stellt eine der wichtigsten Aufgaben dar, um die Zukunft des Standorts zu stärken.

Auszug_Umgebungslaermkartierung_Freilassing.png
Bayernweiter Lärmaktionsplan

Zweite Phase der Öffentlichkeitsbeteiligung startet.

30.09.2021_Foto_Speiseplan.jpeg
Speiseplan für den Bürgertreff Mittagstisch im Mehrgenerationen-Haus für Mai/Juni 2024

Lasst euch überraschen, es wird wieder lecker!

155Auwanderung.jpg
Geführte Auwanderung mit Georg Auer

Georg Auer nimmt Sie am 18. Mai mit auf eine Exkursion mit vielen interessanten Informationen zu der Entstehung, Geschichte und Bewirtschaftung der Freilassinger Au. Anmeldung erforderlich!

Badylon.jpg
Sommeröffnungszeiten Badylon

Während der Freibadsaison hat das Badylon Montag bis Freitag von 14 bis 20 Uhr und Samstags und Sonntags von 12 bis 20 Uhr geöffnet.

Briefwahl.png
Briefwahl online beantragen

Die Briefwahl zur Europawahl am 9. Juni kann online ohne Wahlbenachrichtigung beantragt werden.

2024-04-26_Jazz_im_Mai_I.jpg
Jazz im Mai: "Big Band Burghausen" in der Lokwelt

Zum zweiten Jazzfrühschoppen der Saison gibt sich die Big Band Burghausen am Sonntag, 5. Mai um 11 Uhr die Ehre und betritt die Lokwelt Bühne. Die „BBB“ gastiert ein allererstes Mal in Freilassing.

2024-05-02_Tag_der_St_2.JPG
Gemeinsam zum Ziel – Städtebauförderung unterstützt Freilassing

Zum „Tag der Städtebauförderung“ am 4. Mai wird heute ein besonderes Augenmerk auf einen Fördertopf gelegt, bei dem die Bundesrepublik Deutschland mit den Bundesländern eng zusammenarbeitet.