Zum Inhalt springen
Stadt Freilassing
 

Energieverbund

Stadtrat beschließt Energieverbund städtischer Gebäude

In einem Energienutzungsplan, der durch das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft, Medien, Energie und Technologie gefördert wurde, ließ die Stadt Freilassing eine ökonomisch und ökologische sinnvolle Energievernetzung mehrerer städtischer Gebäude untereinander prüfen. Im Detail wurde ein Energieverbund zwischen der Kläranlage, dem neuen Badylon und den Schulen untersucht. Das Ergebnis dieser Untersuchung war durchaus positiv: Die Vernetzung der Gebäude lässt den Energieaufwand und die Kosten für die Wärmeerzeugung insgesamt senken.

Die Idee hierzu entstand durch die räumliche Nähe aller genannten Gebäude. In allen Gebäuden werden Strom und Wärme für Heizzwecke benötigt und als öffentliche Einrichtung ist der Stadt Freilassing natürlich wichtig, dass die benötigte Energie nachhaltig erzeugt und effizient eingesetzt wird. Es kann beispielsweise in der Kläranlage anfallendes Klärgas zur Beheizung des neuen Hallenbades oder der Schule genutzt werden. Umgekehrt kann die neue Photovoltaikanlage am Badylon herangezogen werden, um Strom für die Pumpen der Kläranlage zu liefern.

In Zusammenarbeit mit der technischen Hochschule Amberg Weiden wurden die Bedarfe und Verbräuche über einen längeren Zeitraum beobachtet. Die Anlagentechnik des neuen Energieverbunds ist genau auf diese Bedürfnisse ausgerichtet und abgestimmt. Der Autarkiegrad der Anlage wird bei interessanten 90% liegen. Auch hinsichtlich CO2-Reduktion bedeutet der Energieverbund einen klaren Mehrgewinn. Der Ersatz von alten Ölfeuerungsanlagen bringt auch eine Feinstaubreduzierung. Der Stadt ist besonders wichtig, damit auch ein klares Signal für den Umweltschutz zu setzen.

Von den berechneten Investitionskosten in Höhe von rund 4 Mio. € muss die Stadt Freilassing nach Abzug aller Förderungen noch 3,1 Mio. € selbst stemmen. Diese Summe könnte sich allerdings aufgrund von Energieeinsparungen in wenigen Jahren schon amortisieren.

Der Freilassinger Stadtrat beschloss im Februar die Umsetzung des Energieverbundes.

Weitere Neuigkeiten:

25.02.2020_Im_Studio.jpg
Jugendradio SO!FM

Radio zum Selbermachen!

28.08.2019_DSC_0290.JPG
Netzwerk 18

Offenes Beratungsangebot für Menschen mit erworbener Hirnschädigung

Plakat_Gesundheitswoche_2020_2048.jpg
3. Freilassinger Gesundheitswoche

Gesundheitsmesse im Badylon – Aktionswoche mit vielen Angeboten und Programm

Sugar_Sweet_Swing_Sisters_EVA_FRISCHLING_2048.jpg
Musikalische Museumsführung

Musikalische Führung durch die Lokwelt mit den „Sugar Sweet Swing Sisters“ am 8. März

free_Lokwelt_Stand.jpg
Lokwelt und Badylon auf der f.re.e

Freilassinger Lokwelt und die Sport- und Freizeitanlage Badylon waren mit einem Stand auf der Freizeitmesse f.re.e vertreten

07.01.2020_Familiencafe_.jpg
Familiencafe - "Tragen und schlafen von Babys und Kleinkindern"

Referentin: Leila Said, am Donnerstag den 27.02.2020

25.02.2020_Rama_dama_1.jpg
Rama dama Freilassing

Anmeldung und Registrierung am Sammeltag ab 8:00 im Rathaus!!!

Rathaus__2_.jpg
Faschingsdienstag

Am Faschingsdienstag, 25. Februar, sind Rathaus und Bauhof ab 12 Uhr geschlossen.

Grundschule.JPG
Grundschule Freilassing

Im Laufe des kommenden Schuljahres sollen als Zwischenlösung zusätzlich benötigte Räumlichkeiten in Form einer Modulbauweise erstellt werden.

25.02.2020_Speiseplan.jpg
Speiseplan für den Mittagstisch im März

Lecker, gesund und günstig, ist unser Mittagstisch im Mehrgenerationenhaus / Kontakt

131Rock_und_Klassik_Charity1_1024.png
Rock & Klassik Charity

Rock & Klassik Charity am 28. März im Rathaussaal Freilassing

vhs_Rupertiwinkel_2_vertikal.png
vhs Rupertiwinkel

Die Büros der vhs Rupertiwinkel sind während der Faschingsferien nicht besetzt.

Kinderfasching_2020_-_1.jpg
Kinderfasching

Beim ausverkauften Kinderfasching der Stadt Freilassing war im Rathaussaal wieder einiges los.

Krieger-_und_Reservistenverein__Schenkung.JPG
Krieger- und Reservistenverein

Krieger- und Reservistenverein Freilassing-Salzburghofen übergibt Unterlagen und Fahnen an Stadtarchiv.

18.02.2020_Mein_kind_ein_Angsthase.jpg
Mein Kind - ein Angsthase?

Vortrag mit Frau Mag. Ulrike Wiedner, Neumarkt a.W.