Zum Inhalt springen
Stadt Freilassing
 

Tag der Frau

20 Jahre Tag der Frau gebührend gefeiert - viele Spiele und großzügige Gewinne für die Damen 

Feuchtfröhlich verlief der Tag der Frau des Wirtschaftsforums (WIFO) im Juli beim 20-jährigen Bestehen. Die Damenwelt ließ sich jedoch vom größtenteils regnerischem Wetter nicht die Laune verderben und so hatte sie nicht nur allerhand Spaß bei den Spielen, sondern nahm am Ende die großzügigen Preise im Wert von insgesamt mehreren tausend Euro mit nach Hause.

Der Tag begann traditionell mit einem Damenfrühstück beim Café Vogg mit Überraschungsgast. Organisatorin Anni Klinger holte dazu heuer Leo Meixner von den CubaBoarischen 2.0. Zum Frühstück hatte die Heimatzeitung 16 Damen eingeladen, die dieses in gelöster und bei bester Stimmung sichtlich genossen.

Wifo-Vorsitzende Anni Klinger blickte bei ihrer Begrüßung auf 20 Jahre „Tag der Frau” zurück. Beim ersten Mal sei der damals frisch gewählte Bürgermeister Josef Flatscher Überraschungsgast gewesen und er habe seitdem jedes Jahr das Damenfrühstück besucht.

Im Laufe der 20 Jahre habe sie sehr viele Ehrengäste zu Besuche gehabt.Da seien zum Beispiel der Schauspieler Sascha Hehn, Politiker Markus Söder noch vor seiner Amtszeit als bayerischer Ministerpräsident oder Karin Seehofer, Frau des aktuellen Bundesinnenministers, in Freilassing gewesen. Oder der aus Freilassing stammende Fußball-Weltmeister Paul Breitner, der sich mit jeder einzelnen Dame unterhalten und ein Foto von sich und ihr habe machen lassen.

Anni Klinger dankte der Heimatzeitung dafür, dass sie jedes Jahr eine Reihe von Damen zu diesem Frühstück einlädt, und dem Inhaber-Ehepaar Olga und Günter Vogg, für den stets toll gedeckten Frühstückstisch. Weiter begrüßte sie 3. Bürgermeisterin Margitta Popp, die ebenfalls dem Tag schon lange die Treue hält. Bürgermeister Josef Flatscher bedankte sich bei Anni Klinger für ihre Ideen und ihr Durchhaltevermögen. Sie leiste „hervorragende Arbeit“.

Nach dem ausgiebigen Frühstück ging der Tag in der Fußgängerzone weiter. Dort schenkten die Stadträte vor dem Stadthotel bereits Sekt aus. Das erste Spiel auf der Bühne hieß „Tic Tac Toe”. Hier spielten jeweils zwei Damen gegeneinander. Neun Herren standen in drei Reihen auf dem Podest. Jede Dame suchte sich abwechselnd einen davon aus, damit er die Quizfrage beantworte. Die Dame, die zuerst drei nebeneinander stehende Herren mit richtigen Antworten auf ihrem Konto hatte, gewann jeweils Wifo-Gutscheine im Wert 100 Euro.

Bei der anschließenden Tombola zog Wifo-Mitarbeiterin Claudia Auer vor den Augen der Zuschauerinnen die insgesamt 50 Gewinnerinnen aus den rund 250 verteilten Losen. Die großzügigen Preise: Jeweils eine gefüllte Tasche im Wert von 50 Euro mit Gutscheinen und Geschenken von den verschiedensten Sponsoren.

Beim Spiel „Die perfekte Minute” traten wieder jeweils zwei Damen gegeneinander an und mussten zum Beispiel Eier essen, soviel wie möglich aus einer Maß Bier trinken (hier konnten sie als Joker einen Mann einsetzen) oder so viel Wasser wie möglich in einem löchrigen Becher in einen Eimer retten. Auch hier erhielt die Gewinnerin wieder jeweils Gutscheine im Wert von 100 Euro. Beim Puu-Wettbewerb ging es darum, einer Muschel so lange als möglich einen Ton zu entlocken.


Vor dem Satdthotel gab es Sekt für die Damen



Die Stadträte schenkten Sekt für die Damen ein.



Beim Quizduell „Tic Tac Toe” mussten die Herren für die Damen Fragen beantworten.



Die Lose waren heiß begehrt. Kein Wunder, gab es doch 50 Taschen mit Inhalten im Wert von jeweils 50 Euro zu gewinnen.



Christl Filip aus Mitterfelden war zwar stilecht gekleidet, am Ende konnte sie aber der Puu-Muschel nicht so lange einem Ton entlocken, wie die Siegerin.



Überraschungsgast beim Frauenfrühstück war Leo Meixner von den CubaBoarischen 2.0 (Mitte), hier im Bild mit Organisatorin Anni Klinger und Bürgermeister Josef Flatscher



Frauenfrühstück im Cafe Vogg



Frauenfrühstück: Gruppenbild mit Leo Meixner



Weitere Neuigkeiten:

vhs_Rupertiwinkel_2_vertikal.png
vhs Rupertiwinkel

Das vhs Programm für den Herbst ist da!

DSC00161_1024.JPG
Höhenfreier Anschluss zum Badylon

Salzburger Straße: Verkehrsumlegung beim Höhenfreien Anschluss Badylon

Strassentheater2019_16.JPG
Salzburger Straßentheater

Das Salzburger Straßentheater gastierte auf dem Rathausplatz vor mehr als 600 begeisterten Zuschauern

2019-08-07_LWF_The_Mingle_Tingle_Swing_Club.jpg
Music Festival „TAKE THE A-TRAIN“

Music Festival „TAKE THE A-TRAIN“ & Lokwelt Freilassing präsentieren: Jazz Nr. II in der Lokwelt am 15. September mit „The Mingel Tingle Swing Club“

2019-08-07_LWF_Plakat_ALPENSINFONIE_09-2019.jpg
Frühschoppen der besonderen Art in der Lokwelt

Frühschoppen der besonderen Art in der Lokwelt am 8. September: „Eine verflixte Alpensinfonie“ – Hermann Huber & Felix Reuter

DSC_2129.JPG
Konzert „CubaBoarisch 2.0“

Grandioses Konzert mit Leo Meixner´s „CubaBoarisch 2.0“ in der Montagehalle der Lokwelt

2019-08-07_LWF_Michael_Alf_09-2019.jpg
Jazz in der Lokwelt im September

Jazz in der Lokwelt am 1. September mit „Michael Alf’s Blues & Boogie Experience“, feat. Michael Sedlatschek.

Abschluss_Florian_Neuner.JPG
Erfolgreiche Ausbildung

Florian Neuner von der Stadt Freilassing hat erfolgreich die Ausbildung zum Fachinformatiker für Systemintegration absolviert.

Stadt_Journal_Aktuell_Logo.jpg
Stadt Journal Aktuell - 2. August 2019

In der "Stadt Journal Aktuell"-Ausgabe werden die öffentlichen Beschlüsse aus den vergangenen Sitzungen des Stadtrats und der Ausschüsse erklärt.

01.08.2019_FotoStilltreff.jpg
Stilltreff im KONTAKT Freilassing

Betreut werden die Mamas von fünf ehrenamtlichen Stillberaterinnen

Freispielinsel_2.JPG
Freispielinsel

Für 30 Kinder startete die erste Pfingstferienwoche abenteuerlich – mit der „Freispielinsel“ im Au-Gelände Freilassing.

Alles_unter_Dampf_Plakat_25-08-2019_V02_1024.jpg
„Alles unter Dampf!“

„Alles unter Dampf!“ am Sonntag, 25. August in der Lokwelt

31.07.2019_Repair_Cafe_Team.jpg
Mitmachen im Repair Café!

Repair Café Freilassing ist eine noch relativ neue Nachbarschaftsinitiative (Bürgerarbeitskreis), die das Reparieren als Alternative zum Wegwerfen fördert.

30.07.2019_Einladung_Netzwerk_18_.jpg
Netzwerk 18

Offener Treff für Menschen mit erworbener Hirnschädigung für Betroffene, Angehörige und Freunde

Badylon_Preistafel.png
Badylon Eintrittspreise

Die Tageskarte mit unbegrenzter Badezeit liegt bei 7€, die Abendkarte (ab 18 Uhr) liegt bei 4€.