Zum Inhalt springen
Stadt Freilassing
 

Stadt nennt Anforderungen für neuen Bahnhaltepunkt Nord

Die Stadt Freilassing nennt mit einer sogenannten „verkehrlichen Aufgabenstellung“ die Anforderungen an die Deutsche Bahn für die Ausbaustrecke 38 (ABS38) - zwischen München und Freilassing über Mühldorf - und für einen neuen Bahnhaltepunkt. Elektrifizierung und zweigleisiger Ausbau der Strecke sind das übergeordnete Ziel dieses Projekts. 

Im Detail geht das Positionspapier der Stadt auf einen neuen Bahnhaltepunkt im Freilassinger Norden ein, der an der Wasserburger Straße realisiert werden soll. Schallschutz, Umwelt und Stadtklima sind beispielsweise Punkte, die aus Sicht der Stadt Freilassing ausreichend geprüft werden müssen damit keine negativen Folgen auf die Wohn-, Arbeits- und Lebenssituation in Freilassing entstehen. 

Bürgermeister Markus Hiebl unterschrieb Mitte Mai die verkehrliche Aufgabenstellung an die Bahn, die auf einer grundsätzlichen Stellungnahme des Stadtrats aus dem letzten Sommer basiert. Die Planungen für die ABS38 kann damit aus Sicht der Stadt in die nächste Runde gehen. „Der Ausbau der Strecke München-Mühldorf-Freilassing ist für Freilassing als Verkehrsknotenpunkt ein großes Thema. Er hat auch Auswirkungen auf die barrierefreie Gestaltung an unserem Bahnhof“, hebt das Stadtoberhaupt hervor, „auch ein neuer Bahnhaltepunkt im Norden von Freilassing wäre sicherlich ein Gewinn für unsere Infrastruktur. Man denke vor allem an den Mobilitäts- und Klimawandel, mit denen wir als Gesellschaft umgehen müssen“, schließt Hiebl ab. 


Mit seiner Unterschrift bringt Bürgermeister Markus Hiebl die „Verkehrliche Aufgabenstellung“ der Stadt Freilassing zur ABS38 auf den Weg.



Weitere Neuigkeiten:

30.09.2021_Foto_Speiseplan.jpeg
Speiseplan für den Bürgertreff Mittagstisch im Mehrgenerationen-Haus für Juli 2022

Lasst euch überraschen, es wird wieder lecker!

Freibad_Trauerflor.jpg
Freibad und Badylon am 30. Juni

Das Freibad Freilassing und das Badylon Hallenbad sind am 30. Juni aufgrund eines Trauerfalls in der Belegschaft erst ab 13 Uhr geöffnet.

2022-06-xx_Teilneubau_Grundschule_Seite_3.png
Teilneubau Grundschule

Stadtrat genehmigt Vorentwurfsplanung – Projekt geht in die nächste Phase

2022-06-24_Reichenhaller_Strasse_Baustelle.jpg
Ausbau der Reichenhaller Straße in Freilassing

Ausweichverkehr wird verstärkt kontrolliert – Zufahrt für Kunden möglich

144Reichenhaller_Strasse.jpg
Ausbau Reichenhaller Straße

Die Straßenausbauarbeiten an der Reichenhaller Straße haben Mitte Juni begonnen.

17.05.2022_Foto_Elterncafe.jpeg
Elterncafé im "Aquarium" Spielplatz Eichetpark

Neue Leute kennenlernen, Raum für Eltern & Kind genießen, über Themen reden, die Familien bewegen.

11.05.2022_DSW_Summer_Tour_Plakat_Freilassing.jpg
SUMMER TOUR

Digital Streetwork 14.07.2022 von 17.00 - 21.00 Uhr im Jugendtreff Freilassing

Buergerinformation_zur_Grundsteuerreform.png
Grundsteuerreform

Grundsteuerreform - Die neue Grundsteuer in Bayern. Infoveranstaltung am 18. Juli in Laufen!

15.06.2022_Stadtbuecherei_Bilderbuchkino_JimKnopf.png
Jim Knopf und die Spuren im Dschungel

Bilderbuchkino am 2. Juli in der Aula der Mittelschule St. Rupert

LWF_TEACHERS-UNION_2022_FB.jpg
Jazz im Juli in der Lokwelt mit der „Teacher’s Union Dixie Gang“

Dixie macht gute Laune - so wie die "Teacher's Union Dixie Gang", die am 3. Juli in der Lokwelt aufspielt.

2022-06-10_Blumenwiese.jpg
Blumenwiesen

Blumenwiesen statt Rasen – ein Gewinn für Mensch und Natur

2022-06-09_Standesamt_unter_neuer_Leitung.JPG
Standesamt unter neuer Leitung

Das Standesamt der Stadt Freilassing hat eine neue Leiterin: Standesbeamtin Kathrin Geisler übernimmt die Geschicke des Amtes.

AdobeStock_38855586.jpeg
Restplätze Ferienbetreuung

Für die Ferienbetreuung im Sommer stehen noch Restplätze zur Verfügung, eine Anmeldung ist bis 24.06.2022 möglich.

AdobeStock_38855586.jpeg
Ferienbetreuung

Ferienbetreuung für GrundschülerInnen in den Sommerferien von 1. - 19. August 2022.

2022-06-09_Spielplatzkontrolle.jpg
Spielplätze immer im Blick

Mit regelmäßigen Inspektionen stellt der städtische Bauhof sicher, dass die Spielgeräte auf den kommunalen Spielplätzen keine Gefahr für die spielenden Kinder darstellen.