Zum Inhalt springen
Stadt Freilassing
 

„Rock & Klassik Charity“

Der Ballon stieg höher als erwartet

 

„Rock & Klassik Charity“: Überzeugendes Konzertereignis für die gute Sache – Gedankenspiele zu Neuauflage

Von Stephan Wrobel

Auch nach dreieinhalb Stunden hatten einige Zuhörer noch immer nicht genug: Zum Ende des ausverkauften Konzerts „Rock & Klassik Charity“ standen und klatschten sie noch immer. „Die Stimmung im Saal war ausgezeichnet“, beobachtete Michael Schweiger, Moderator und Mitorganisator. Nicht zuletzt das hohe künstlerische Niveau der Musiker hatte das Konzert zu einem gelungenen Musikerlebnis gemacht. Die Mitwirkenden boten einen bunten Konzertgenuss und führten Rock, Blues und klassische Musik zu einem harmonischen Klangerlebnis zusammen. Eine Besucherin sagte beeindruckt: „So etwas hat es in Freilassing noch nicht gegeben.“

Der Zweck des Charity-Konzerts war es, Spenden für Kinder mit besonderem Unterstützungsbedarf aus Freilassing und Umgebung zu sammeln. So sollen sie ein paar schöne Stunden etwas besonderes erleben können. Mit einem Teil des Reinerlöses wurde dazu die „Aktion Kaminkehrer“ für krebskranke Kinder unterstützt.

Respekt für das Team hinter den Kulissen

Für den guten Zweck engagierten sich außerdem die freiwilligen Helfer vom Kontakt-Jugendbüro der Stadt und „Freilassing is(s)t interkulturell, vegan“. Für den finanziellen Rückhalt sorgten verschiedene Sponsoren, die voll des Lobes waren: „Meinen Respekt dem Team hinter den Kulissen – hier habe ich vollstes Vertrauen, dass jeder Cent dort ankommt, wo er gebraucht wird“, meinte Christian Seidl, Sprecher eines der beteiligten Unternehmen.

Initiator Willie Helminger wiederum zollte den beteiligten Musikern seinen Respekt, für ihre Bereitschaft, ohne Gage aufzutreten. Er hat nicht nur die Auswahl getroffen, was die beteiligten Musikgruppen anging, sondern beteiligte sich auch selbst am Abend und spielte Elektrogitarre und E-Mandoline bei „Magic Brew & Friends“. Hinter diesem Bandnamen versteckten sich einige musikalische Talente. Darunter Sarah Kump, Larissa Enzi, Nick Niedt, Max Reubel, Georg Dachs, Ringo Novak und Horst Fischer.

„Dieser Abend wird für mich als Musiker einen bleibenden Eindruck hinterlassen“, meinte Otto Hopfensperger aus Trostberg, der das Ereignis mit eigenen Stücken und Coverversionen startete. In seinem Song „Incompatible Worlds“ gehe es ihm nicht nur um eigene Befindlichkeiten, sondern eher um politische und gesellschaftliche Missverhältnisse. Er hat ein besonderes Verhältnis zu Freilassing: Sein Vater war Standesbeamter im Rathaus. Die musikalischen Wurzeln Hopfenspergers liegen im Folk-Rock. Als 13-Jähriger hat der gebürtige Freilassinger 1970 mit Klassenkameraden die Band „Effigy“ gegründet und war damals auf Stadtfesten und anderen Veranstaltungen in und um Freilassing präsent.

Zwei weitere Freilassinger, Daniel Osel und Maximilian Obermaier, spielten zusammen mit „Reverend Stomp“ Christoph Mooser aus Wien und dem Vierten im Bunde, David Primus, heißen Rhythmus and Bluesfolk.

Auch klassische Musik war vertreten

Und die passionierte Rock-und-Blues-Sängerin Ingrid Tush beeindruckte mit starker Gesangstimme, begleitet von „Harrison“. Die klassische Musik vertraten bemerkenswert Talentierte aus dem Mozarteumorchester Salzburg (MOS) und der Musikschule Freilassing. Gemeinsam wurden sie zum Streichquintett mit Querflöte. Aus Salzburg angereist waren Geiger und Komponist Johannes Krall, ursprünglich aus St. Pölten. Die Japanerin Riro Motoyoshi, die im MOS Salzburg die 2. Violine spielt und bereits mit drei Jahren in ihrer Heimat den ersten Geigenunterricht erhielt, sowie Rudolf Hollinetz und Verena Wurzer. Dahinter steckte also die Programm-Ankündigung „Members Of MOS“. Vertreter der Freilassinger Musikschule komplettierten das Quintett: Leiter Simon Nagl und Miriam Sonn, deren Flötenspiel oft im Mittelpunkt stand.

Jeweils ein Genuss war es, wenn sich die Musiker des modernen Genres Rock und Blues mit der Klassik, einschließlich der Querflöte, dem Kontrabass und den Streichern, musikalisch vereinigten. Zu guter Letzt spielten alle Musiker und Gruppen, einschließlich „Magic Brew“ mit Willie Helminger und Max Reubel, künstlerisch in Harmonie zusammen, getreu dem Motto des Abends – alle für einen guten Zweck.

Freude über Erfolg des „Testballons“

Der Erfolg des Abends drängte sogleich eine Frage auf: Wie sieht die Zukunft von „Rock & Klassik Charity“ aus? „In jedem Fall muss diesem Projekt wieder eine solche Bühne gegeben werden und verdient jede Unterstützung“, erklärte Christian Seidl. Michael Schweiger von der Stadt Freilassing, mitverantwortlich für die sorgfältige Planung und gute Vorbereitung, antwortete auf die Frage: „Willie Helminger und ich werden uns treffen und darüber reden. Es war dieses Mal ein Versuchsballon, der höher stieg als gedacht: Ein wunderbarer Event.“

Fotos: Stephan Wrobel

© 2019 Mit freundlicher Genehmigung der Verlagsgruppe Passau (VGP) 

Quellenangabe: Freilassinger Anzeiger, Nr. 79, 3. April 2019, Seite 30.

Weitere Neuigkeiten:

vhs_Rupertiwinkel_2_vertikal.png
vhs Rupertiwinkel

Das vhs Programm für den Herbst ist da!

DSC00161_1024.JPG
Höhenfreier Anschluss zum Badylon

Salzburger Straße: Verkehrsumlegung beim Höhenfreien Anschluss Badylon

Strassentheater2019_16.JPG
Salzburger Straßentheater

Das Salzburger Straßentheater gastierte auf dem Rathausplatz vor mehr als 600 begeisterten Zuschauern

2019-08-07_LWF_The_Mingle_Tingle_Swing_Club.jpg
Music Festival „TAKE THE A-TRAIN“

Music Festival „TAKE THE A-TRAIN“ & Lokwelt Freilassing präsentieren: Jazz Nr. II in der Lokwelt am 15. September mit „The Mingel Tingle Swing Club“

2019-08-07_LWF_Plakat_ALPENSINFONIE_09-2019.jpg
Frühschoppen der besonderen Art in der Lokwelt

Frühschoppen der besonderen Art in der Lokwelt am 8. September: „Eine verflixte Alpensinfonie“ – Hermann Huber & Felix Reuter

DSC_2129.JPG
Konzert „CubaBoarisch 2.0“

Grandioses Konzert mit Leo Meixner´s „CubaBoarisch 2.0“ in der Montagehalle der Lokwelt

2019-08-07_LWF_Michael_Alf_09-2019.jpg
Jazz in der Lokwelt im September

Jazz in der Lokwelt am 1. September mit „Michael Alf’s Blues & Boogie Experience“, feat. Michael Sedlatschek.

Abschluss_Florian_Neuner.JPG
Erfolgreiche Ausbildung

Florian Neuner von der Stadt Freilassing hat erfolgreich die Ausbildung zum Fachinformatiker für Systemintegration absolviert.

Stadt_Journal_Aktuell_Logo.jpg
Stadt Journal Aktuell - 2. August 2019

In der "Stadt Journal Aktuell"-Ausgabe werden die öffentlichen Beschlüsse aus den vergangenen Sitzungen des Stadtrats und der Ausschüsse erklärt.

01.08.2019_FotoStilltreff.jpg
Stilltreff im KONTAKT Freilassing

Betreut werden die Mamas von fünf ehrenamtlichen Stillberaterinnen

Freispielinsel_2.JPG
Freispielinsel

Für 30 Kinder startete die erste Pfingstferienwoche abenteuerlich – mit der „Freispielinsel“ im Au-Gelände Freilassing.

Alles_unter_Dampf_Plakat_25-08-2019_V02_1024.jpg
„Alles unter Dampf!“

„Alles unter Dampf!“ am Sonntag, 25. August in der Lokwelt

31.07.2019_Repair_Cafe_Team.jpg
Mitmachen im Repair Café!

Repair Café Freilassing ist eine noch relativ neue Nachbarschaftsinitiative (Bürgerarbeitskreis), die das Reparieren als Alternative zum Wegwerfen fördert.

30.07.2019_Einladung_Netzwerk_18_.jpg
Netzwerk 18

Offener Treff für Menschen mit erworbener Hirnschädigung für Betroffene, Angehörige und Freunde

Badylon_Preistafel.png
Badylon Eintrittspreise

Die Tageskarte mit unbegrenzter Badezeit liegt bei 7€, die Abendkarte (ab 18 Uhr) liegt bei 4€.