Zum Inhalt springen
Stadt Freilassing
 

Jahrgangsbaum 2020

Seit 2008 pflanzt die Stadt Freilassing jährlich einen „Jahrgangsbaum“. Diese Bäume stehen jeweils für einen Geburtenjahrgang der Kinder in Freilassing. Mit dem insgesamt 13. Baum, führt Bürgermeister Markus Hiebl auch heuer diese wertvolle Tradition fort.

Vier Kinder vom Kindergarten „Sonnenschein“ begleiteten Mitte Dezember das Stadtoberhaupt auf den Kinderspielplatz an der Staufenstraße und begrüßten den neuen Baum - einen jungen „Spitzahorn“ - in seiner neuen Heimat. „Der Jahrgangsbaum soll in Zukunft den Kindern beim Spielen Schatten spenden und für ein angenehmes Klima sorgen“, erklärt Bürgermeister Hiebl. 

Der Spitzahorn ist eine heimische Ahornart. Er kann eine Größe von 30 m erreichen und sogar bis zu 150 Jahre alt werden! Die Blüten des Spitzahorns erscheinen bereits ab März und die gelben Doldentrauben sind eine frühe, gute Bienenweide. Als hervorragende Nährpflanze für Bienen, Schmetterlinge und Vögel ist der Spitzahorn ökologisch eine absolute Bereicherung.

Die vierjährigen Kinder vom Kindergarten „Sonnenschein“ haben selbst einen besonderen Bezug zu den Jahrgangsbäumen der Stadt Freilassing: Im Geburtsjahrgang der Kinder wurde der Jahrgangsbaum damals am südlichen Ende des Rupertusstegs gepflanzt. Genau hier steht seit Herbst 2019 der neue Kindergarten „Sonnenschein“, welchen die vier Zwerge aktuell besuchen. Auch Kindergartenleiterin Conny Tolks begleitete damals die Einweihung des Jahrgangsbaumes gemeinsam mit ihren damaligen Schützlingen. 


(v.l.) Stadtgärtner Anton Neuer, Bürgermeister Markus Hiebl, Kindergärtnerin Katharina Wagner und Kindergartenleiterin Conny Tolks gemeinsam mit vierjährigen Kindern vom Kindergarten „Sonnenschein“.



Weitere Neuigkeiten:

118982349_3850603844990153_8936464233072878604_o.jpg
Auftakt Lokwelt Kulturherbst 2020

Start des "Kulturherbst" in der Lokwelt mit der "Klezmer Connection" am 6. September 2020

Souvenirs_Show_07.JPG
Lokwelt Kulturherbst 2020

Konzert mit der "Souvenirs Swing Show" am 4. Oktober 2020

Witersicherungspflicht_Gehbahnen_01_2048.JPG
Wintersicherung der Gehbahnen

Grundstückseigentümer und Hausbesitzer haben für die Sicherung der Gehbahnen im Winter Sorge zu tragen

2020-12-15_Winterdienst.jpg
Winterdienst

Damit die städtischen Räumfahrzeuge die Verkehrswege vom Schnee befreien und sicherer machen können, ist eine Mindestbreite von 3,50 Metern notwendig.

Christbaumsammlung2014_2.JPG
Christbaumsammlung

Jedes Jahr wieder ist es das letzte Zeichen, dass die Weihnachtszeit vorbei ist: Die Christbäume werden abgeschmückt und aus dem Wohnzimmer getragen.

2021_Januar_Rote_linsen.jpg
Speiseplan für den Mittagstisch im Januar 2021

Das Jahr neigt sich dem Ende zu!

Spielplatz_Freimannwald.jpg
Beschädigte Schaukel

Unbekannte haben sich auf dem Kinderspielplatz im Freimannwald an der Kette einer Schaukel zu schaffen gemacht.

2020-12-21_Jahrgangsbaum.jpg
Jahrgangsbaum 2020

Mit dem Jahrgangsbaum 2020, führt Bürgermeister Markus Hiebl eine wertvolle Tradition fort.

2020-12-22_Lucian_Breuninger.JPG
Trauer um Altbürgermeister Lucian Breuninger

Mir Herrn Altbürgermeister Breuninger verliert Freilassing eine ganz besondere Persönlichkeit.

Buecherei.jpg
Abholservice in der Stadtbücherei - NICHT MEHR MÖGLICH!

Mit dem Medien-Abholservice der Stadtbücherei ist leider nicht mehr möglich.

2020-12-17_Besuch_Kofler.JPG
Wie entwickelt sich Freilassing weiter?

Dr. Bärbel Kofler zu Besuch im Rathaus bei Bürgermeister Markus Hiebl.

2020-12-16_Berchtesgaden-Panorama-Winter-Watzmann-Hochkalter.png
Tourismus: Ausstieg aus der BGLT

Die Stadt Freilassing verabschiedet sich mit Ablauf dieses Jahres aus der Berchtesgadener Land Tourismus GmbH.

2020-12-15_Notbetreuung.jpg
Notbetreuung

Die Stadt Freilassing richtet eine Notbetreuung für die Kinder der städtischen Kindertageseinrichtungen ein.

Mikrodepots.jpg
Mikrodepots

Gibt es eine Alternative zu den großen Online-Versandhändlern? Nachhaltigkeit Einzelhandel und Paketzustellung im Fokus einer Umfrage.

Titelbild.jpg
Kleiner Grenzverkehr

Der sogenannte „kleine Grenzverkehr“ ist derzeit nicht möglich. Die Stadt Freilassing bedauert dieses Vorgehen der Regierungen sehr.