Zum Inhalt springen
Stadt Freilassing
 

Energiecoaching

Schülerinnen und Schüler für den sparsamen Umgang mit Energie-ressourcen zu sensibilisieren, war das Ziel der Energie-Schulaktion an der Mittelschule St. Rupert in Freilassing. Das Projekt wurde von der Stadt Freilassing zusammen mit der Mittelschule und der Energieagentur Südostbayern im Rahmen des Förderprojekts „Energiecoaching PLUS“ angestoßen.

Ein Großteil des Schultags fand für die Schülerinnen und Schüler aus den 5. bis 10. Klassen am Freitag, den 14.12.2018 in der Aula statt, wo ihre selbst erarbeiteten Plakate zu den Themen „Klima“, „Mobilität“ und „Energieverbrauch“ ausgestellt sind. Die Plakate wurden in Projektarbeiten zu Fragestellungen wie „Welche Wasserkraft-Turbinen/Technologien gibt es?“ oder „Welche Auswirkungen hat der Stand-by-Betrieb?“ von den Kindern selbst erarbeitet und von ihnen auch ihren Schülerkollegen in sogenannten „Gallery Walks“ vorgestellt. Mit diesem Hintergrundwissen der Schülerinnen und Schüler konnte schließlich der Abschluss des Energie-Schulprojekts mit einer Vortragsveranstaltung der Energieagentur Südostbayern GmbH beginnen.

Als Einstieg in das globale Thema „Klimaschutz“ gab es einen kurzen Filmtrailer zu einem Dokumentarfilm, der die Auswirkungen der globalen Erwärmung zeigt und dazu auffordert, selbst etwas dagegen zu tun. Um jedoch selbst aktiv werden zu können, muss zunächst klar sein, wie viel Energie überhaupt von jedem gebraucht wird, der beispielsweise zwei Stunden an der Playstation spielt – Referent Stefan Schleszies vom  Energie- & Umweltzentrum Allgäu (eza!) hat dazu eine neue Energieeinheit vorgestellt, nämlich die aufgebackene Tiefkühlpizza. In „Tiefkühlpizza-Einheiten“ heißt zwei Stunden Playstation spielen, dass mit dieser Energie auch drei Pizzen nacheinander hätten aufgebacken werden können. Ein verständlicher Vergleich für die Kinder. Ganz schön schlucken mussten alle Zuhörer dann, als es an die Herstellung einer einzigen Jeanshose ging – ganze 140 Tiefkühlpizzen lassen sich mit dieser Energiemenge aufwärmen.

Die Aufforderung war hier nicht, keine Jeans mehr zu tragen, aber vielleicht vor dem nächsten Kauf zu überlegen, ob nicht schon genug Hosen im Schrank sind oder gegebenenfalls die Hosen möglichst lange zu tragen.

Nach dem Vortrag wurde es für die Schülerinnen und Schüler noch mal sportlich, denn dann kam das Energierad der Energieagentur Südostbayern zum Einsatz. Beginnend mit den Schulsprechern konnten sie unter Anleitung von Bettina Mühlbauer von der Energieagentur Südostbayern auf dem Rad selbst erfahren, wie viel Kraft benötigt wird, um eine Energiesparlampe im Vergleich mit einer herkömmlichen Glühbirne zum Leuchten zu bringen oder einen Wasserkocher in Gang zu setzen. Die Energiesparlampe war für jeden noch leicht zu erradeln, bei der Glühbirne wurde ein kleiner Unterschied im Widerstand merkbar – ziemlich schwer fiel es allen spätestens beim Wasserkocher, „sau schwer geht das zum Radeln“ waren die Aussagen der Schülerinnen und Schüler. Nächstes Mal, wenn sie zu Hause einen Tee kochen möchten, denken die Kinder dann vielleicht an den Kraftaufwand und ihnen ist bewusst, wie viel Energie sie dabei gerade verbrauchen.

Damit ist ein erster Schritt in Richtung Bewusstseinsbildung und Sensibilisierung geschafft und von dort ist es nur noch ein kleiner weiterer Schritt zum Energiesparen.

Weitere Neuigkeiten:

Die_Heilige_Nacht_Flyer_2019_Seite_1.jpg
"Die Heilige Nacht"

„Die Heilige Nacht" von Ludwig Thoma“ in altbayerischer Mundart am 15. Dezember in der Rupertuskirche

Christkindlmarkt_15_2048.JPG
Christkindlmarkt

Wochenende 13. – 15 Dezember mit der Aufführung „Die Heilige Nacht“ von Ludwig Thoma

09.12.2019_child-1864718_1920.jpg
Spielstube Freilassing

Der Sozialdienst Katholischer Frauen e.V. Südostbayern bietet für Kleinkinder bis zum Kindergartenalter eine Spielstube an

ChristkingNiko3919_MOOSLEITNER_2048.JPG
Christkindlmarkt am 2. Advent

Nikolaus und Christkindl kamen zu Besuch - Kinder nahmen begeistert am Märchenumzug teil

9CCP22.jpg
Freilassing Gutschein

Keine Idee für‘s Weihnachtsgeschenk?

27.09.2019_pumpkin-1768857_1920.jpg
Speiseplan für den Mittagstisch im Dezember

Sehen Sie, welch leckere Gerichte im Dezember auf dem Speiseplan des Mehrgenerationenhauses im KONTAKT stehen!

09.12.2019_christmas-2892235_1920.png
Die MitarbeiterInnen des KONTAKT Freilassing wünschen frohe Weihnachten

Das KONTAKT Freilassing schließt seine Pforten von 23.12.2019 - 06.01.2020. Letzte Veranstaltung ist das Repair Cafe am SA 21.12.2019 / 10.00 - 12.00 Uhr

BGL_Abfallztg_Behaelter.jpg
Abfallentsorgung 2020

Das Landratsamt Berchtesgadener Land informiert

sj_Button_www2.jpg
Stadt Journal

... erscheint am 18. Dezember 2019

Verkehrsverbund_583_2048.JPG
Freilassing bei den "Öffis" künftig Teil der „Region Salzburg Stadt“

Vertrag für die Anerkennung aller SVV-Zeitkarten im Rathaus Freilassing unterzeichnet

Adventzauber_8.jpg
Advent und Weihnachten

Christkindlmarkt, Adventszauber, Herbergssuche, Märchenumzug, Nikolausbesuch, Lokwelt Weihnacht, Bilderbuchkino

StadtBus_2015_04.JPG
StadtBus an den Adventssamstagen frei

Die Fahrt mit dem StadtBus ist an den vier Adventssamstagen kostenlos

129Lokwelt_Weihnacht_Foto_2048.JPG
Lokwelt Weihnacht

Lokwelt Weihnacht 20. - 22. Dezember

2019-12-06_Wohngebiet_am_Pfarrweg__Baubeginn.JPG
Wohngebiet am Pfarrweg

In den vergangenen Wochen konnten die ersten Bagger anrollen und die Grundlagen für die neuen Eigenheime schaffen.

Herbergsuche_27_1024.jpg
Christkindlmarkt und Herbergssuche

Viele Besucher bei der besinnlichen Herbergssuche und bei der Eröffnung des Chriskindlmarktes