Zum Inhalt springen
Stadt Freilassing
 

Baumaßnahme an der Salzburger Straße

Die Baumaßnahme zum kreuzungsfreien Anschluss zum Badylon hat begonnen

Das Ziel der Baumaßnahme ist die Anbindung der Zufahrt zum Badylon und zum Lobmayr-Parkplatz ohne Linksabbieger. Dadurch kann auch eine zweispurige Verkehrsführung von Salzburg bis zum Salzburger Platz in Freilassing erfolgen. Der Lobmayr-Parkplatz als Umsteigeparkplatz für den Bus kann dann barrierefrei erreicht werden. Die beiden Bushaltestellen an der Salzburger Straße werden ebenfalls barrierefrei ausgebaut.

Mit den vorbereitenden Maßnahmen zum kreuzungsfreien Anschluss der Salzburger Straße an den Aumühlweg und somit zum zukünftigen Badylon wurde bereits im November 2018 begonnen – und zwar mit dem Bau der Umfahrung der Baustelle. Seit dem 8. Januar wird der Verkehr nun jeweils einspurig in beide Richtungen über die Umfahrung geleitet. Die Bushaltestellen im Baubereich bleiben erhalten und sind entsprechend ausgeschildert.

Nun beginnen die eigentlichen Arbeiten mit dem Abbruch der bestehenden Brücke in der Salzburger Straße. Die neue Unterführung wird breiter als die alte und beinhaltet einen neu angelegten Geh- und Radweg. Am Parkplatz wird ein überdachter Radabstellplatz eingerichtet sowie eine behindertengerechte und selbstreinigende WC-Anlage. Es entsteht auch eine Rampe vom Parkplatz zur Bushaltestelle in Richtung Salzburg.

Die Zufahrt in die Schmidhäuslstraße von der Salzburger Straße aus ist nur noch für Radfahrer möglich; die Schmidhäuslstraße wird als Sackgasse nur vom Parkplatz und Leitenweg aus anfahrbar sein. Die Parkplätze werden in sickerfähigen Rasenfugenpflaster ausgeführt.

Am 8. Januar erfolgte der sogenannte „Spatenstich“ für den Abbruch der alten Brücke. Bürgermeister Josef Flatscher und der Leiter des Straßenbauamtes, Baudirektor Christian Rehmn erläuterten den Ablauf der Baumaßnahme.

Die Baumaßnahme ist ein gemeinsames Projekt der Stadt Freilassing und des Staatlichen Bauamtes Traunstein. Das Staatliche Bauamt und auch die Stadt sind für den kreuzungsfreien Ausbau zuständig. Die restlichen Maßnahmen wie Parkplatz, Bushaltestellen und WC-Anlage werden von der Stadt getragen.

Die veranschlagten Kosten für die Maßnahmen setzen sich folgendermaßen zusammen: Für den kreuzungsfreien Ausbau werden 3,4 Mio. Euro für das Staatliche Bauamt veranschlagt, für die Stadt rund 800.000 Euro. Für die restlichen Maßnahmen fallen für die Stadt nochmals etwa 800.000 Euro an. Die Stadt wird allerdings staatliche Zuschüsse in der Größenordnung von 42 bis 55 Prozent erhalten, die von den Kosten abzuziehen sind.

Die Baumaßnahme soll bis Herbst 2019 abgeschlossen sein. Dann werden auch wieder Bäume angepflanzt.


Gaben den Startschuss zum Baubeginn: v.l. Baudirektor Christian Rehm, Bürgermeister Josef Flatscher, Planer Roland Richter und Bauleiter Markus Lederer. Im Hintergrund Baggerfahrer Manfred Blasl



Die Umfahrung der Baustelle an der Salzburger Straße



Der Plan des kreuzungsfreien Anschlusses im Endzustand.



Die Umfahrung der Baustelle





Weitere Neuigkeiten:

vhs_Rupertiwinkel_2_vertikal.png
vhs Rupertiwinkel

Das vhs Programm für den Herbst ist da!

DSC00161_1024.JPG
Höhenfreier Anschluss zum Badylon

Salzburger Straße: Verkehrsumlegung beim Höhenfreien Anschluss Badylon

Strassentheater2019_16.JPG
Salzburger Straßentheater

Das Salzburger Straßentheater gastierte auf dem Rathausplatz vor mehr als 600 begeisterten Zuschauern

2019-08-07_LWF_The_Mingle_Tingle_Swing_Club.jpg
Music Festival „TAKE THE A-TRAIN“

Music Festival „TAKE THE A-TRAIN“ & Lokwelt Freilassing präsentieren: Jazz Nr. II in der Lokwelt am 15. September mit „The Mingel Tingle Swing Club“

2019-08-07_LWF_Plakat_ALPENSINFONIE_09-2019.jpg
Frühschoppen der besonderen Art in der Lokwelt

Frühschoppen der besonderen Art in der Lokwelt am 8. September: „Eine verflixte Alpensinfonie“ – Hermann Huber & Felix Reuter

DSC_2129.JPG
Konzert „CubaBoarisch 2.0“

Grandioses Konzert mit Leo Meixner´s „CubaBoarisch 2.0“ in der Montagehalle der Lokwelt

2019-08-07_LWF_Michael_Alf_09-2019.jpg
Jazz in der Lokwelt im September

Jazz in der Lokwelt am 1. September mit „Michael Alf’s Blues & Boogie Experience“, feat. Michael Sedlatschek.

Abschluss_Florian_Neuner.JPG
Erfolgreiche Ausbildung

Florian Neuner von der Stadt Freilassing hat erfolgreich die Ausbildung zum Fachinformatiker für Systemintegration absolviert.

Stadt_Journal_Aktuell_Logo.jpg
Stadt Journal Aktuell - 2. August 2019

In der "Stadt Journal Aktuell"-Ausgabe werden die öffentlichen Beschlüsse aus den vergangenen Sitzungen des Stadtrats und der Ausschüsse erklärt.

01.08.2019_FotoStilltreff.jpg
Stilltreff im KONTAKT Freilassing

Betreut werden die Mamas von fünf ehrenamtlichen Stillberaterinnen

Freispielinsel_2.JPG
Freispielinsel

Für 30 Kinder startete die erste Pfingstferienwoche abenteuerlich – mit der „Freispielinsel“ im Au-Gelände Freilassing.

Alles_unter_Dampf_Plakat_25-08-2019_V02_1024.jpg
„Alles unter Dampf!“

„Alles unter Dampf!“ am Sonntag, 25. August in der Lokwelt

31.07.2019_Repair_Cafe_Team.jpg
Mitmachen im Repair Café!

Repair Café Freilassing ist eine noch relativ neue Nachbarschaftsinitiative (Bürgerarbeitskreis), die das Reparieren als Alternative zum Wegwerfen fördert.

30.07.2019_Einladung_Netzwerk_18_.jpg
Netzwerk 18

Offener Treff für Menschen mit erworbener Hirnschädigung für Betroffene, Angehörige und Freunde

Badylon_Preistafel.png
Badylon Eintrittspreise

Die Tageskarte mit unbegrenzter Badezeit liegt bei 7€, die Abendkarte (ab 18 Uhr) liegt bei 4€.